Chilis

Durch eine gemeinsame Leidenschaft für Pflanzen haben sich in diesem Jahr ein Experte für Gemüseanbau und ein aufstrebender Chili-Enthusiast in einem Gewächshaus zusammengefunden. Gemeinsam begaben sie sich auf eine spannende Reise...

Es wurde offensichtlich, dass der Klimawandel auch den Chili-Markt beeinflusst. Es ist nicht länger akzeptabel, dass wir hauptsächlich Chilis aus Afrika, China oder zumindest aus Holland im Supermarkt vorfinden. Daher haben wir es uns zur Mission gemacht, die Bedeutung der Regionalität zu betonen. Dies soll den Herausforderungen internationaler Lieferketten entgegenwirken und gleichzeitig ein Bewusstsein für saisonale Produkte schaffen. Chilis im Februar, die als "frisch" angepriesen werden, sind einfach nicht vertretbar.

Aufgrund unseres eigenen Forscherdrangs und aufgrund der Nachfrage aus unserem Umfeld und Kundenkreis haben wir unser Sortiment rasch erweitert. Neben den bekannten Sorten wie der Chocolate Habanero, Peperoni und Jalapeño kamen im zweiten Schritt Charapitas, Glockenchilis und Scorpions hinzu.

Die Gewächshäuser, die wir nutzen, sind geräumig. Zögert nicht, eure Wünsche zu äußern, und wir werden unser Bestes tun, um sie in der nächsten Anbauperiode zu erfüllen.

Unsere Philosophie ist es, offen und flexibel zu agieren, denn dies ist der Anspruch, den unser gegenwärtiger Planet an uns stellt. Hier entsteht eine neue Generation von Gemüseproduzenten, die das richtige Maß an Begeisterung und innerem Antrieb besitzt, um den Anforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.